Der 7. Jahrgang neigt sich dem Ende zu.

Der siebte Jahrgang neigt sich zart dem Ende zu.

Hier einen Einblick in unsere letzten Wochen:
Wir haben mit Domnik Werner, Nina Bärnreuther, Pierre Lischke – Create If You Are und Alexander Capistran neue und alte Bildungswege erforscht.

Mit David Ginati sind wir nochmals tief in das Erforschen unserer eigenen Bedürfnisse und Strategien eingetaucht und haben die Frage nach dem WIR bewegt.

Direkt danach sind wir 3 Tage mit ANNA GAMMA Institut Zen & Leadership in die Stille gegangen (als Beitrag zur Erdfest.EineInitiative). Nach dem lebendigen Austausch unserer individuellen Bedürnisse war dies ein spannender Sprung in eine verbundene Tiefe ohne Worte.

 

 

Aus der Stille aufgetaucht haben wir uns 2 Tage mit den mehr-als-menschlichen Wesen verbunden: Journalist Dr. Geseko von Lüpke hat uns die „Arbeit-die-wieder-verbindet“ von Joanna Macy nahe gebracht.

In der darauf folgenden Woche haben wir all das, was wir erlebt und erfahren haben, tanzend in den Kontakt gebracht. Eine Gruppe von Tänzer_innen ist gekommen, um gemeinsam mit uns das Thema Frieden tanzend zu erforschen. Es ist ein Begegnungsraum entstanden, in dem die Tänzer_innen tief berührt und bewegt waren von unserer transparenten Friedenskultur, und wir lernen durften, wie sich diese Kultur auch auf den Körper und den Tanz ausbreiten kann. Eine Woche voll co-kreativem Forschen und Räumen, in denen Neues entstanden ist. Danke an Heike Pourian und Contact bewegen für das halten dieser Räume.

In der letzten Woche hat die Gruppe selber eine co-kreative Woche gestaltet – sie haben am Haus weiter gebaut, getanzt, Zukunftskreise und einen Tages-Wanderausflug gemacht.

Und nun kommen die letzten Tage: Abschied nehmen, Reflektieren und ein kleines Abschlussfest organisieren. Freude und Trauer verflechten sich ineinander. Welch Lebendigkeit!!!!

******
english version:
The seventh year is coming to an end.

Here is an insight into our last weeks:
With Domnik Werner, Nina Bärnreuther, Pierre Lischke – Create If You Areand Alexander Capistran we have researched new and old educational paths.

With David Ginati, we once again dived deep into exploring our own needs and strategies and moved the question of the WE.

Immediately thereafter, we went into silence for 3 days with ANNA GAMMA Institut Zen & Leadership (as a contribution to the Erdfest Initiative). After the lively exchange of our individual needs, this was an exciting leap into a connected depth without words.

Emerging from the silence, we have two days associated with the more-than-human beings: Journalist Dr. Geseko von Lüpke has brought us the „work-the-reconnects“ of Joanna Macy.

The following week, we brought all that we experienced into contact trough dancing. A group of dancers came to explore the theme of peace dancing together with us. It created a meeting space in which the dancers were deeply touched and moved by our transparent culture of peace, and we were allowed to learn how this culture can spread to the body and the dance. A week full of co-creative research and spaces in which something new has emerged. Thanks to Heike Pourian and Contact bewegen for keeping these spaces.

In the last week, the group designed a co-creative week for themselves – they continued to build the house, danced, formed Zukunftskreise and a day hiking trip.

And now the last days are coming: say goodbye, reflect and organize a small graduation party. Joy and sadness intertwine. What aliveness !!!!