Momo, Geld und Gewaltfreie Kommunikation (mit Oliver Sachs und Andreas Poggel)

Vom 28.-30.September waren Oliver Sachs und Andreas Poggel bei uns … es ging um die Geschichte Momo in Bezug auf unser Geldsystem, und wurde erfahrbar gemacht durch Übungen der gewaltfreien Kommunikation.

Hier ein Feedback von einer project peacelerin:

„Nach ein paar Tagen bzw. Wochen, die seit dem Seminar vergangen sind,
merke ich, wie sehr mich das Thema noch immer umtreibt und nachdenklich macht. In vielen
Gesprächen, die ich seitdem geführt habe, konnte ich mein neues Wissen, sozusagen
meine neue “Brille”, mit der ich die Welt betrachte, einbringen. Zu fast jedem Thema konnte
ich eine Verbindung zum Finanzsystem herstellen. Gleichzeitig merke ich immer stärker,
dass die Verbindung zur Natur und natürlichen Zyklen fundamental ist, und somit das
bestehende System umso absurder ist! Im Laufe des Seminars hat mir der Teil zu GFK
immer wieder dabei geholfen, trotz aller Absurdität und allem Wahnsinn, zu sehen, was
hinter meiner Wut, Empörung und Hilflosigkeit steht und somit auf dem Boden zu bleiben.
Außerdem hat mir die Kombination aus beiden Themen besonders deutlich vor Augen
geführt, wie letztendlich gewaltvoll unsere Gesellschaft zum großen Teil funktioniert
(Wettbewerb und Leistung stehen über Partnerschaft und Kooperation), und wie wenig die
Eigenschaften von Momo wertgeschätzt werden.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar